Aufruf zur ehrenamtlichen Mitarbeit in den Wahlvorständen oder als Wahlhelfer/in zur Bundestagswahl

Aufruf zur ehrenamtlichen Mitarbeit in den Wahlvorständen oder als Wahlhelfer/in zur Bundestagswahl

Am 26.09.2021 findet die Bundestagswahl statt: Die Stadt Mittenwalde ruft alle Wahlberechtigten auf, sich für die ehrenamtliche Arbeit in den Wahlvorständen zur Verfügung zu stellen.

Diese Wahlen stellen nicht nur die Mitarbeiter der Stadtverwaltung, sondern auch die Bürgerinnen und Bürger vor eine große Aufgabe. Für die Besetzung der 13 Wahllokale im Stadtgebiet Mittenwalde sind zur Bundestagswahl insgesamt 13 Wahlvorstände personell zu besetzen.

Da die Mitwirkung bei Wahlen zu den Ehrenpflichten aller Bürgerinnen und Bürger gehört, rufen wir Sie hiermit zur aktiven Mitwirkung als Mitglied in einem Wahlvorstand auf. Die Bürger, die erstmals als Wahlhelfer zum Einsatz kommen, können darauf vertrauen, dass in ihrem Wahlvorstand auch solche mit „Wahlerfahrung“ vertreten sind. Die Mitglieder eines Wahlvorstandes erhalten für ihre Tätigkeit am Wahlsonntag ein Erfrischungsgeld (in Höhe von 30 Euro).

Ihre Bereitschaftserklärung mit den Hinweis das Sie teilnehmen, übersenden Sie bitte an die Stadt Mittenwalde, Rathausstraße 8, 15749 Mittenwalde oder geben Sie diese im Sekretariat der Stadtverwaltung ab. Eine Bestätigung der Bereitschaft als Wahlhelfer ist auch per Email, Telefon oder Fax möglich.

Email: post@Mittenwalde.de 
Telefon-Nr.: 033764/898-0
Fax-Nr: 033764/898-50

Über die Bereitschaft von Jungwählern, ein Ehrenamt zu übernehmen, wären wir besonders erfreut.


Für Ihre Bereitschaft bedanken wir uns schon jetzt recht herzlich.



Ihre Stadtverwaltung Mittenwalde