Dritter Workshop Einstiegsberatung kommunaler Klimaschutz


Dritter Workshop Einstiegsberatung kommunaler Klimaschutz

Am 29. März fand im Rathaus der Stadt Mittenwalde der dritte Workshop im Rahmen der aktuell laufenden Klimaschutz-Einstiegsberatung statt.

 

Im Rahmen der Veranstaltung wurden zuerst unterschiedliche Handlungsfelder der kommunalen Energie- und Klimaschutzpolitik vorgestellt und anschließend mit Teilnehmern aus Verwaltung und Gemeindevertretung wichtige Handlungsbedarfe in der Stadt Mittenwalde sowie erste mögliche Lösungsansätze und Maßnahmenvorschläge diskutiert.

 

Empfehlungen wurden sowohl für verwaltungsinterne Bereiche als auch für Themenfelder mit öffentlicher Wirkung identifiziert. Ersteres umfasst unter anderem Vorschläge zur Optimierung des Energiemanagements, die Notwendigkeit der Digitalisierung von Verwaltungsabläufen und -prozessen sowie der Steuerungsmöglichkeiten im Bereich der Gebäudeversorgung, die Restrukturierung der IT-Infrastruktur, Vernetzungsaktivitäten mit anderen Kommunen, die Modernisierung der Straßenbeleuchtung oder Sensibilisierungsmaßnahmen.

 

Als wichtige Handlungsbereiche mit öffentlicher Wirkung wurden insbesondere das Themenfeld Verkehr und Mobilität sowie die klimaschutzbezogene Öffentlichkeitsarbeit ausgearbeitet. Hier wurden unter anderem Möglichkeiten zur Steigerung der Attraktivität und Nutzerfreundlichkeit des ÖPNV, zur Optimierung der Fahrradinfrastruktur oder zur Schaffung von öffentlichen Lademöglichkeiten für E-Fahrräder und -Pkw besprochen. Dabei wurde die Wechselwirkung mit dem Bereich Tourismus unterstrichen. Zudem wurden diverse Vorschläge für Maßnahmen zur Sensibilisierung und Beratung der Einwohner und Einwohnerinnen Mittenwaldes sowie Aktionen in Bildungseinrichtungen thematisiert.

 

Die Diskussionsinhalte werden systematisiert und priorisiert und finden Berücksichtigung in den abschließenden Empfehlungen der Einstiegsberatung. Einzelne Vorschläge bzw. Handlungsbedarfe erfordern eine weitergehende Betrachtung, die im Rahmen eines Integrierten Energie- und Klimaschutzkonzeptes erfolgen soll. 

 

Die Einstiegsberatung wird im Rahmen der Kommunalrichtlinie durchgeführt und aus den Mitteln der Nationalen Klimaschutzinitiative des Bundesumweltministeriums gefördert. Die Stadt Mittenwalde wird hierbei von dem Energieberatungsbüro bofest consult GmbH unterstützt.

Das könnte Sie auch interressieren