Großübung des Katastrophenschutzes


Großübung des Katastrophenschutzes

Der Katastrophenschutz des nördlichen Landkreises führte am 21. September eine mit über 100 Helfern eine sehr groß angesetzte Übung durch. Szenario war eine Explosion im Kinder und Jugenderholungszentrum „KIEZ Hölzerner See“ in der Nähe Groß-Köris. Über 40 verletzte Personen galt es dort zu retten und für den Transport ins Krankenhaus vorzubereiten. Aus unserer Stadt unterstützen wir die Übung mit den Ortswehren Brusendorf und Telz. Aber auch Kinder aus Jugendabteilungen unserer Stadt kamen zum Zuge. Sie wurden als geschminkte Verletztendarsteller eingesetzt und halfen die Übung möglichst realistisch darzustellen. Gerade sie hatten riesen Spaß in ihrer vorgegebenen Aufgabe. Unsere gut ausgebildeten Kräfte sorgten für Versorgung und patientengerechten Transport der Verletzten und sorgten für die technische Begleitung des Einsatzes im Zuge des BHP 25. Großen Dank allen Helfern und tätigen Einsatzkräften unserer Stadt.

 

 

Ihre
Stadtwehrführung Mittenwalde
Ortswehrführung Brusendorf/Telz


Artikel von Stadtwehrführung Mittenwalde

Das könnte Sie auch interressieren