Heimatmuseum Motzen

Hinweis

Aufgrund der aktuellen Lage durch die Virusinfektion "Corona" haben alle öffentlichen Einrichtungen der Stadt Mittenwalde wie auch das Haus des Gastes in Motzen bis auf Weiteres geschlossen.
Anfragen, die das Haus des Gastes bzw. Tourismus betreffen, können Sie jedoch wie gewohnt an:

E-Mail: tourismus@mittenwalde.de oder
telefonisch an 033764 / 898-64 bzw. 033769 / 20621 richten. 

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Heimatverein Motzen e.V. 
Haus des Gastes
Karl-Marx-Str. 1
15749 Mittenwalde / Motzen
Telefon: 033769 / 20900
E-Mail: juergen.bonnes@freenet.de
Webseite: www.heimatverein-motzen.de 

Auf die Entwicklung und Geschichte des Ortes sind die Motzener besonders stolz und präsentieren in ihrem liebevoll aufbereiteten Heimatmuseum eine vielseitige Ausstellung mit Exponaten aus der Vor- und Frühgeschichte, der Hauswirtschaft, dem Gewerbe, der alten Ziegelei und Kunststoffproduktion sowie zum Wasser-, Golf- und Angelsport. Handwerkzeugen und anderen landwirtschaftlichen Geräte werden zudem im Außenbereich – dem kleinen Freilichtmuseum präsentiert. 

 

Das Heimatmuseum befindet sich im architektonisch großzügig gestalteten Haus des Gastes Motzen und kann zu den Öffnungszeiten der Touristinformation gern besucht werden:

 

Ganzjährig:
Montag: 9:00 - 12:00 Uhr
Dienstag: 9:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 18:00 Uhr
Mittwoch: 9:00 - 12:00 Uhr
Donnerstag: 9:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 16:00 Uhr
Freitag: 9:00 - 12:00 Uhr

Eintrittspreise:

  • 1,00 € pro Erwachsener
  • 0,50 € pro Kind ab 12 Jahre
  • Kinder unter 12 Jahren zahlen keinen Eintritt

Führungen sind gern auf Anfrage möglich und können direkt beim Heimatverein Motzen angemeldet werden: juergen.bonnes1@freenet.de.

Impressionen aus unserem Heimatmuseum Motzen

Wissenswertes und Informationen zum Download

Das_Dorf_Motzen.pdf
Alleinstellungsmerkmal_Motzener_See.pdf
Stolpersteine_Heimatverein_Motzen.pdf
Flyer_Ziegeleiwanderweg.jpg.pdf

Das könnte Sie auch interressieren

Kulturkalender

 

Wussten Sie dass?

Das älteste Einsatzfahrzeug

der Feuerwehr Mittenwalde ist die Handdruckspritze: Baujahr... [mehr]