Radfahren

Radwege im Stadtgebiet

Unsere Bürgerinnen und Bürger nutzen schon heute gern Ihr Fahrrad bei Ihrer täglichen Fahrt zur Arbeit, auf dem Schulweg, zur Freizeitgestaltung oder zum Einkaufen. Denn Radfahren macht mobil und erhöht obendrein die Lebensqualität, trägt zum Umweltschutz sowie zur Gesundheit bei. Wir möchten diesem Zeitgeist Rechnung tragen und an unserer Fahrradinfrastruktur arbeiten. Bereits bestehende Fahrradwege wie von Motzen nach Töpchin, von Mittenwalde nach Gallun, von Schenkendorf-Krummensee nach Mittenwalde oder von Mittenwalde nach Telz sowie von Ragow nach Mittenwalde zeigen unsere Bemühungen ein erschlossenes Radwegenetz zu fördern. Gegenwärtig bemühen wir uns um Gespräche mit dem Land Brandenburg um auch die Landestraßen in einem gemeinsamen Projekt mit Radwegen zu ergänzen. Dies liegt uns besonders für die Abschnitte Motzen bis Gallun sowie Gallun bis Bestensee am Herzen.



Flyer Radroute "Hofjagdweg"


Stadt Mittenwalde
Touristinformation im Haus des Gastes
Karl-Marx-Straße 1
15749 Mittenwalde / Motzen
Telefon: 033769 / 20621
E-Mail: tourismus@mittenwalde.de


Radroute "Hofjagdweg"

Der Hofjagdweg verbindet die Ferienregion Dahme-Seenland sowie den Naturpark Dahme-Heideseen mit dem Spreewald. Mit einer Länge von ca. 63 km verbindet der Hofjagdweg historische Orte der preußischen Hofjagdgesellschaften des 18. und 19. Jahrhunderts, wie dem Schloss Königs Wusterhausen. Vom Schloss Königs Wusterhausen gelangen Sie über die Beschilderung mit der Symbolik eines „gekrönten“ schwarzen Wildschweins entlang des Nottekanals nach Schenkendorf-Krummensee. Von hier aus können Sie gern auch einen Abstecher in die Innenstadt von Mittenwalde machen oder gar zum Motzener See. Der Hojagdweg führt über ausgebaute Radwege, asphaltierte Nebenstraßen aber auch befestigte Wirtschafts- und Waldwege und wird als eine Radroute verstanden, da teilweise auf dieser Route auch PKWs zugelassen sind. Wir bitten Sie um Vorsicht bei den Ortsdurchfahrten in Krummensee sowie in Groß Köris.

Streckenverlauf:
Königs Wusterhausen - Weg am Nottekanal - Krummensee - Bestensee - Marienhofer Berg - Groß Köris - Löpten - Halbe - Märkisch Buchholz - Köthen - Groß Wasserburg - Krausnick - Schlepzig - Petkampsberg - Lübben

Wir empfehlen Ihnen gern auch die Radkarten  vom "Dr. Barthel Verlag" sowie vom "Grünes Herz Verlag".


Das könnte Sie auch interessieren:

> Auf den Spuren des Weins (inkl. GPX-Daten)

> Weinkultur in unserer Region

> Streckenverlauf


Radeln auf den Spuren des Weines

Die fast vergessene Weinbautradition in Brandenburg lebt auf dieser Radtour wieder auf. Ab dem Bahnhof in Königs Wusterhausen beginnt der Ausflug zu mehreren Stationen, wo ein edler Tropfen entweder gleich probiert oder zumindest gekauft werden kann. Mit 27 km Länge ist diese Tour ein gemütlicher Tagesausflug. Gerade in unserer Stadt Mittenwalde lohnt sich einen längerer Bummel. Der Mittenwalder Weinladen auf der Yorckstraße 45 hält ein breites Sortiment bereit (geöffnet freitags und samstags, Telefon: 03376 - 425 977. Mobil: 0171 - 981 85 25). Um hier die richtige Auswahl zu treffen, empfiehlt sich vorher ein Rundgang durch den Weingarten des Heimatmuseums am Salzmarkt 5. Über den Wein lässt sich auch in Ausflugsgaststätten in Bestensee und Krummensee einiges erfahren. In Bestensee wachsen auf einem Weinberg seit 2011 sogar wieder die ersten Rebstöcke. Bei gutem Badewetter lohnt sich auch ein erfrischender Sprung in die idyllischen Seen der Regionen.

Kulturkalender

Sie haben ein bestimmtes Anliegen?