Neues zum Glasfaserausbau

Neues zum Glasfaserausbau

Geförderter Ausbau:

Nach Informationen der Wirtschaftsförderungsgesellschaft des Landkreises Dahme-Spreewald liegt der von der Telekom unterzeichnete Nachtrag zu Krummensee-Süd jetzt vor. Beide Seiten haben zudem verabredet schnellstmöglich die Bürger*innen über ein Banner zu informieren.

 

Eigenwirtschaftlicher Ausbau:

Die Ausbauaktivitäten in Mittenwalde schreiten voran. Die Deutsche Glasfaser ist in die Vorvermarktung eingestiegen und bietet seit 31.05. auch ein Baubüro in der Yorckstraße 52 im OT Mittenwalde für die persönliche Beratung an. Weitere Informationen finden Sie unter https://www.deutsche-glasfaser.de/netzausbau/gebiete/mittenwalde/.

 

In Ragow hat die DNS:NET durch einen „Spatenstich“ das öffentlichkeitswirksame Startsignal für den Ausbau gegeben. Der Ortsteil Ragow wird dabei als erster ausgebaut. Die Nachfragebündelung für Ragow läuft laut DNS:NET noch bis zum 30.06.2021. Weiter Informationen zum „Spatenstich“ erhalten Sie unter https://www.pressebox.de/pressemitteilung/dnsnet-internet-service-gmbh/Glasfaser-fuer-alle-Giganetz-Made-in-Brandenburg-im-Landkreis-Dahme-Spreewald/boxid/1060223.

Weitere Ortsteile sollen schrittweise folgen, sofern die Stadt eine Kooperationsvereinbarung mit der DNS:NET trifft und die Teilnehmer*innenquote der Nachfragebündelung eine ausreichende Wirtschaftlichkeit verspricht.

 

Aus den Gremien:

Der Hauptausschuss hat am Abend des 07.06. in seiner Sitzung erneut über die Vorlage 43/2021 sowie die Vorlagen 38-40/2021 beraten und stimmte einstimmig für den Abschluss einer Kooperationsvereinbarung mit einem oder mehreren Unternehmen. Vereinbarungen mit der Deutschen Glasfaser und der DNS:NET stand der Ausschuss grundsätzlich positiv gegenüber (je 2x „Ja“, 4x „Enthaltungen“). Klar ist aber auch, dass in einigen Punkten noch Gesprächsbedarf mit den Firmen besteht.

Einer Vereinbarung mit der Open Infra sah der Ausschuss eher negativ (2x „Nein“, 4x „Enthaltung“). Die Open Infra hatte zuletzt weder auf Nachfragen von Bürger*innen noch auf Fragen der Stadtverwaltung zu ihren Produkten und den Projektmodalitäten reagiert. Zudem liegt der Stadt nur eine lose Erklärung seitens der Open Infra zur Zusammenarbeit vor.

Über den Abschluss einer Kooperationsvereinbarung entscheidet abschließend die Stadtverordnetenversammlung.

 

Bei Fragen wenden Sie sich bitte weiterhin an gis@mittenwalde.de.


Author: Christian Domdey-Kiekeben

Cookies

Diese Website verwendet Cookies und Matomo für eine optimale Analyse und Statistik. Cookies helfen uns, die Benutzerfreundlichkeit unserer Website zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

 

  Notwendig erforderlich

Notwendige Cookies sind für die ordnungsgemäße Funktion der Website unbedingt erforderlich. Diese Kategorie enthält nur Cookies, die grundlegende Funktionen und Sicherheitsmerkmale der Website gewährleisten. Diese Cookies speichern keine persönlichen Informationen.

Cookie Dauer Beschreibung
bakery 24 Stunden Speichert Ihre Cookie-Einstellungen.
PHPSESSID Session Speichert Ihre aktuelle Sitzung mit Bezug auf PHP-Anwendungen und gewährleistet so, dass alle Funktionen der Seite vollständig angezeigt werden können. Mit Schließen des Browsers wird das Cookie gelöscht.
  Analyse

Über Cookies dieser Kategorie lernen wir aus dem Verhalten der Besucher auf unserer Website und können so relevante Informationen noch schneller erreichbar machen.

Cookie Dauer Beschreibung
_pk_id.xxx 13 Monate Matomo – User-ID (zur anonymen statistischen Auswertung der Besucherzugriffe; ermittelt, um welchen User es sich handelt)
_pk_ses.xxx 30 Minuten Matomo – Session-ID (zur anonymen statistischen Auswertung der Besucherzugriffe; ermittelt, um welche Sitzung es sich handelt)
_pk_ref.xxx 6 Monate Matomo – Referenz-ID (zur anonymen statistischen Auswertung der Besucherzugriffe; ermittelt, um welche Sitzung es sich handelt)