Zwischenbericht des Ortsbeirates Schenkendorf-Krummensee zum INSEK


Zwischenbericht des Ortsbeirates Schenkendorf-Krummensee zum INSEK

Liebe Mitbürger aus Schenkendorf und Krummensee, auf unserer letzten Ortsbeiratssitzung am 18.02.2021 gab es einen Zwischenbericht zum Integrierten Stadtentwicklungskonzept für unsren Ortsteil Schenkendorf-Krummensee.

Der Aufruf zur Mitarbeit am Integrierten Stadtentwicklungskonzept trägt Früchte. Die anfängliche Störung, dass einige E-Mails nicht an die im Aufruf genannte Adresse nicht zustellbar waren, wurde vom IT-Administrator der Stadt, Herrn Behling, kurzfristig beseitigt. 

Bisher sind auf Umwegen oder direkt beim Ortsbeirat 14 Zuschriften eingegangen. Die Hauptthemen betreffen Lebensqualität und Umfeld sowie Infrastruktur. Am 02. Februar hatte der Ortsbeirat während seiner Sprechstunde eine erste Sichtung vorgenommen. 

Das weitere Vorgehen sieht vor, die Zuschriften im Einzelnen der vorläufigen Gliederung des zukünftigen INSEK zuzuordnen. Vorschläge, die mit Investitionsmitteln des Ortsbeirats umgesetzt werden können, werden nach einer öffentlichen Bratung durch den Ortsbeirat direkt veranlasst. Darüber hinaus-gehende Vorschläge sollen sich im Stadtentwicklungskonzept wiederfinden. Eine abschließende Entscheidung zu den Inhalten des INSEKs trifft die Stadtverordnetenversammlung.


Die Ideensammlung ist jedoch noch nicht abgeschlossen. Zuschriften sind immer noch möglich.

Leider verzögert die Pandemie den Termin für eine Einwohnerversammlung. Zur Einhaltung der SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung des Landes müssten wir für die Versammlung in die Mehrzweckhalle in Mittenwalde ausweichen, weil in Schenkendorf-Krummensee kein entsprechender Raum zur Verfügung steht. Da das jedoch mit größerem Aufwand verbunden ist, warten wir mit der Einwohnerversammlung noch ab.

An dieser Stelle herzlichen Dank an alle, die ihre Ideen eingebracht haben und unser Gemeinwesen voranbringen möchten.

Der Ortsbeirat Schenkendorf-Krummensee


Author: Online-Redaktion Schenkendorf-Krummensee