Paul Gerhardt

Erster Ehrenbürger der Stadt Mittenwalde

Paul Gerhardt (geboren am 12.03.1607) gilt als einer der größten und bekanntesten evangelischer Kirchenlieddichter. Er schrieb rund 140 deutsche Lieder und Gedichte. Im Jahr 1651 wurde Paul Gerhardt Probst (1. Pfarrer) und Inspektor (Superintendent) der St.-Moritz Kirche in Mittenwalde. Er kam in eine durch den Dreißigjährigen Krieg zerstörte Stadt – dies hinderte ihn jedoch nicht daran, seine bedeutendsten Werke in Mittenwalde zu schreiben.

Ein Einblick in Paul Gerhardts Leben:

  • geboren am 12. März 1607 in Gräfenhainichen
  • mit 12 Jahren verlor er sein Vater, zwei Jahre später auch seine Mutter
  • ging mi seinem großen Bruder auf die Fürstenschule in Grimma
  • 1628 begann er das Studium der Theologie an der Universität in Wittenberg
  • 14 Jahre lang war er in Wittenberg Student und Hauslehrer
  • 1642 zog er nach Berlin
  • sein erstes literarisches Debüt war das 18-strophige Gedicht
    „Oda" von 1643
  • 1648 folgte die Veröffnetlichung der 3. Auflage von Crügers Gesangbuch „Praxis Pietatis Melica", worin auch 18 Lieder von Paul Gerhardt erschienen
  • Am 28. September 1651 hielt Paul Gerhardt eine Gastpredigt in Mittenwalde
  • Am 12. November 1651 wurde er als Propst in Mittenwalde berufen
  • Die feierliche Einsetzung Paul Gerhardts folgte am 18. November 1651
  • Am 12. November 1651 wurde er als Propst in Mittenwalde berufen
  • Die feierliche Einsetzung Paul Gerhardts folgte am 18. November 1651
  • Am 30. November 1651 wurde Paul Gerhardt als Propst (1.Pfarrer) und Inspektor (Superintendent) an der St.-Moritz-Kirche in Mittenwalde eingeführt.
  • So zog er im Dezember 1651 von Berlin nach Mittenwalde
  • Mittenwalde war zu diesem Zeitpunkt geplagt durch Zerstörrung, Hungersnot und der Pest
  • Während seiner Mittenwalder Amtszeit erschien die vierte Auflage des von Johann Crüger (1598 -1662) Gesangbuches mit dem Titel „PRAXIS PIETATIS MELICA" mit 64 neuen Liedern von Paul Gerhardt
  • Am 11. Februar 1655 heiratete er Anna Maria Berthold, die Tochter des Kammergerichtsadvokaten Andreas Berthold in Berlin
  • Am 19. Mai 1656 wurde das erste Kind Maria Elisabeth in Berlin geboren
  • Am 14. Januar 1657 starb seine Tochter Maria Elisabeth mit nur 8 Monaten und wurde in Mittenwalde beigesetzt
  • Die Zeit in Mittenwalde war für Paul Gerhardt und seine Frau mit kummervollen Erinnerungen verbunden.
  • Im Juli 1657 ging er als Diakon an die Berliner Nikolai-Kirche, wo er ganz 10 Jahre lang wirkte
  • In Berlin kamen vier weitere Kinder Gerhardts zur Welt, doch nur Sohn Paul Friedrich (1662-1716) überlebte, drei der vier Kinder starben tragischerweise wieder im Säuglingsalter
  • Die letzte Ausgabe der „PRAXIS PIETATIS MELICA" von Johann Crüger erschien 1661, es war die zehnte Edition mit inzwischen 90 Liedern von Paul Gerhardt.
  • Wegen seiner streng lutherischen Überzeugung weigerte er sich, das kurfürstliche Toleranzedikt zu unterschreiben. Er verlor 1667 sein Amt.
  • Als dann am 5. März 1668 auch noch seine Frau Anna Maria verstarb und er ab September 1668 kein Gehalt mehr bekam, verließ er Berlin.
  • 1669 ging Paul Gerhardt im Alter von 62 Jahren mit seinem 7-jährgen Sohn Paul Friedrich nach Lübben
  • Als strenger Lutheraner übernahm er die Aufgaben als Archidiakon an der Nikolai-Kirche Lübben
  • Gedichtet hatte er in Lübben nicht mehr
  • Am 27.Mai 1676 starb Paul Gerhardt in Lübben und wurde im Altarraum der Kirche begraben.

 

Heute:

Zu Ehren Paul Gerhardts ernannte Mittenwalde ihn zum Ersten Ehrenbürger, widmete ihn Geschichtstafeln und ein Denkmal an der St.-Moritz-Kirche, trägt seit 2018 offiziell den Beinamen Paul-Gerhardt-Stadt und berichtet im liebevoll gestalteten Heimatmuseum am SalzmarktHeimatmuseum am Salzmarkt 5 zu seinem Leben. Wer auf seinen Spuren wandeln möchte, sollte den 140 km langen Paul-Gerhardt-Weg erkunden. Der Weg verbindet die Wirkungsstätten Paul Gerhardts — von der Großstadt Berlin über das Dahme-Seenland hinein in den Spreewald.

Impressionen zu Paul Gerhardt

Cookies

Diese Website verwendet Cookies und Matomo für eine optimale Analyse und Statistik. Cookies helfen uns, die Benutzerfreundlichkeit unserer Website zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

 

  Notwendig erforderlich

Notwendige Cookies sind für die ordnungsgemäße Funktion der Website unbedingt erforderlich. Diese Kategorie enthält nur Cookies, die grundlegende Funktionen und Sicherheitsmerkmale der Website gewährleisten. Diese Cookies speichern keine persönlichen Informationen.

Cookie Dauer Beschreibung
bakery 24 Stunden Speichert Ihre Cookie-Einstellungen.
PHPSESSID Session Speichert Ihre aktuelle Sitzung mit Bezug auf PHP-Anwendungen und gewährleistet so, dass alle Funktionen der Seite vollständig angezeigt werden können. Mit Schließen des Browsers wird das Cookie gelöscht.
  Analyse

Über Cookies dieser Kategorie lernen wir aus dem Verhalten der Besucher auf unserer Website und können so relevante Informationen noch schneller erreichbar machen.

Cookie Dauer Beschreibung
_pk_id.xxx 13 Monate Matomo – User-ID (zur anonymen statistischen Auswertung der Besucherzugriffe; ermittelt, um welchen User es sich handelt)
_pk_ses.xxx 30 Minuten Matomo – Session-ID (zur anonymen statistischen Auswertung der Besucherzugriffe; ermittelt, um welche Sitzung es sich handelt)
_pk_ref.xxx 6 Monate Matomo – Referenz-ID (zur anonymen statistischen Auswertung der Besucherzugriffe; ermittelt, um welche Sitzung es sich handelt)